Mietepreiskontrolle

Der Teil des Marktes mit Mietpreiskontrolle wird als „sociale huur“ bezeichnet. Die Miete einer Immobilie darf einen bestimmten Betrag nicht übersteigen und darf nicht um mehr als 4,6 Prozent pro Jahr erhöht werden (Regeln gelten ab 1. Juli 2016). Die Höhe der Miete, die Sie pro Monat zahlen müssen, wird durch ein Punkte-System bestimmt, das Sie auf der Website der Rijksoverheid finden können. Zum Beispiel kann ein Apartment mit 40 Punkten nicht mehr als 188,43 Euro pro Monat kosten. Eine Wohnung mit 220 Punkten kann für maximal 1.100,56 Euro monatlich vermietet werden.

Als Mieter einer Immobilie mit Mietpreiskontrolle, haben Sie Anspruch auf „huurtoeslag“, eine Unterstützung vom Staat. Die entsprechenden Anforderungen finden Sie auf der Website der Rijksoverheid. Kommt es zu einem Streit zwischen dem Mieter und dem Vermieter, so wird sie von der Huurcommissie, ein selbständiges Organ, das sich ausschließlich mit Mietangelegenheiten befasst. Die Urteile der Huurcommissie sind rechtlich verbindlich.

To rent - Find housing Holland